HOME | BLOG |

BEAUTY|GUIDEX

THE INTERNATIONAL GUIDE OF EXCELLENCE:
BEAUTY AND AESTHETICS

Flecken weg!

Leider können sich nach dem Sommerurlaub unschöne Souvenirs herausbilden: Pigmentflecken! Möglicherweise hat man den richtigen Sonnenschutz vergessen, oder neigt genetisch dazu, oder man befindet ich in einer hormonellen Umstellung und schon ist es passiert: man wacht mit einem dunklen Fleck im Gesicht, an den Händen oder mit dem berühmten Schatten auf der Oberlippe auf. Leider verschwinden Pigmentflecken nicht einfach so, und überschminken lassen sie sich auch schwer, also was tun? Bleichende Wirkstoffen wie z.B. Hydrochinon, Glykolsäure, Tretinoin und Azelainsäure kommen in speziellen Kosmetika zum Einsatz.  Leider helfen diese Mittel oft nur wenig, weshalb der Besuch zum Dermatologen wahrscheinlich nicht vermeidbar ist. Dieser bekämpft die Verfärbung durch chemische Peelings, Micro-Needeling und Laser. Das chemische Peeling entfernt Pigmente anhand eines 20-50% TCA-Peelings (Trichloressigsäure). Dabei wird die oberste Hautschicht abgelöst, daher sollte man in den folgenden sechs Wochen nicht in die Sonne gehen. Eine Behandlung kostet um die 150 Euro, insgesamt sind 3 bis 6 Sitzungen nötig. Gute Erfolge erzielt auch das Micro-Needeling. Hier bildet die Haut aufgrund der Mikroverletzungen vermehrt frisches Kollagen und neue Elastinfasern; nach einer Woche erscheint der Pigmentfleck drastisch erhellt. Hier liegt man bei ca. 300 Euro pro Behandlung, notwendig sind 3-6 Sitzungen. Oft eingesetzt wird auch die Laser-Behandlung: mit einem Rubin- oder Alexandrit -Laser wird das Pigment zerschossen, ohne, dass das umlegende Areal zu viel Hitze abbekommt. Das eigene Immunsystem transportiert die Rückstände ab und im Anschluss bilden sich leichte Verkrustungen. Auch hier sollte man einige Wochen die Sonne meiden. Die Kosten je Behandlung liegen bei 150 bis 600 Euro und es sind 3-5 Behandlungen nötig.

Laser gegen PigmentfleckenFoto: cocoparisienne / pixabay